Anwendung & Information

 FÜSSE:


 
Stellen Sie sich barfuss auf die Matte.

Effekt:
Stimulation der Fussreflexpunkte!

 

RÜCKEN:

Sie liegen auf dem Rücken, mit ausgestreckten Beinen auf dem Boden, oder stellen Sie Ihre Fersen gegen das Gesäß, wenn Sie mit dem Lendenbereich auf der Shakti-Matte liegen möchten. Hier empfiehlt sich ein kleines Kissen unter den Nacken zu schieben.

Effekt:
Diese Position kann Ihre Akupressurpunkte und Nerven entlang der Wirbelsäure stimulieren.

 

KIEFER:

Legen Sie Ihre Wange vorsichtig auf die Matte. Zunächst empfiehlt sich die Verwendung eines sehr dünnen Tuches zwischen Gesicht und Matte. Nach einigen Behandlungen können Sie auf dieses Tuch verzichten

Effekt:
Diese Position kann Spannungen im Kiefer lösen und Ihrem Gesicht neuen Glanz schenken.

 

BAUCH:

Legen Sie sich auf dem Bauch mit den Händen entlang des Körpers oder so wie es das Bild zeigt. Frauen können die Matte auch unter die Brüste legen.

Effekt:
Diese Position kann Spannungen in Zwerchfel und Atemmuskulatur lösen

 

PO:

Legen Sie die Matte unter den Po. Zunächst empfiehlt sich die Verwendung einer dünnen Baumwollhose. Wenn Sie bereits Übung haben, können Sie auch mit nackter Haut auf der Matte liegen.

Effekt:
Diese Position kann Verspannungen im Lenden- und Gesäßbereich lösen sowie Stabilität und Energie schenken. (Das Gesäß ist ja oft sehr verspannt, und     daher ist es wichtig, auf diese Weise die Gesäßmuskulatur zu entspannen.)


 
 
© 2011-2017 shaktimattan.de - developed by 3w4you - web & werbung